18 dumme Dinge, die Pastoren niemals tun sollten!

Verbreiten Sie die Liebe

Einer meiner absoluten Lieblingsfilme ist Forrest Gump. Jedes Mal, wenn jemand Forrest fragt, ob er dumm ist, antwortet Forrest: „Dumm ist so dumm.“

Viral Believer wird vom Leser unterstützt. Wir können eine kleine Gebühr für Produkte verdienen, die wir Ihnen kostenlos empfehlen. Mehr erfahren

Es gibt einige wirklich dumme Dinge, die Pastoren um jeden Preis vermeiden sollten. Sie würden denken, dass diese Dinge ein Kinderspiel wären, aber nachdem ich 34 Jahre lang an Jesus geglaubt habe, habe ich Männer und Frauen Gottes gesehen, die sich mit all diesen Dingen beschäftigt haben, und es hat sich nie als eine gute Sache herausgestellt.

Versteh mich nicht falsch. Ich liebe Pastoren. Ich liebe Menschen, die sich dem Dienst an Gott verschrieben haben. Ich weiß nur, dass wir alle manchmal korrigiert werden müssen. Es ist mein Gebet, dass Sie, wenn Sie feststellen, dass Sie sich mit einem dieser Dinge beschäftigen, die Stimme des Herrn in den Sprüchen hören, wenn es heißt.

Sprüche 12: 1
Um zu lernen, muss man Disziplin lieben; es ist dumm, Korrektur zu hassen.

Dinge, die Pastoren niemals tun sollten
Inhaltsverzeichnis

18 Dumme Dinge, die Minister niemals tun sollten

1. Pastoren sollten niemals ihre Finger in den Teig stecken

Eines der dümmsten Dinge, die ein Pastor tun kann, ist, seine Finger im finanziellen Teig zu haben. Ob er direkt an der Zählung der Opfergaben beteiligt ist, derjenige, der die Opfergabe erhält, oder ob er Berichte darüber erhält, wer den Zehnten gibt und wer nicht, das ist ein Rezept für eine Katastrophe.

Nichts wird ein Ministerium schneller zu Fall bringen als Anschuldigungen wegen finanziellem Taschentuch. Je weiter man sich vom Teig lösen kann, desto besser.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie tatsächlich etwas falsch gemacht haben. Wenn Sie aussehen, als wären Sie beteiligt, werden Sie beschuldigt. Wenn Sie derjenige sind, der das Angebot erhält, wirkt es so, als ob Sie nur versuchen, Ihre Taschen zu füllen. Vor allem, wenn Sie in irgendeiner Weise energisch oder manipulativ sind. (siehe Nr. 6)

Wenn Sie verfolgen, wer den Zehnten gibt und wer nicht, dann sind Sie der Versuchung ausgesetzt, Favoriten zu spielen oder Menschen je nach dem Betrag, den sie geben, unterschiedlich zu behandeln.

Ich kenne sogar Pastoren, die Leiter aufgrund ihrer Spendenbilanz auswählen. Dumm dumm und noch dümmer! Dies öffnet den Menschen die Tür, die sie aufgrund ihrer Geschenkgröße kontrollieren möchten.

Dinge, die Pastoren niemals tun sollten Bild

2. Pastoren sollten niemals ein einsamer Ranger sein

The Lone Ranger war vor Jahren eine wunderbare TV-Show. Allerdings geht es in der Seelsorge nicht darum, alleine herumzulaufen und es gut zu machen. Die Einzelgänger-Mentalität öffnet die Tür zu ungezügeltem Autoritarismus und Sie haben nie die Möglichkeit, über das hinauszuwachsen, was Sie selbst entdecken.

In der Seelsorge geht es darum, Beziehungen aufzubauen und zu wachsen. Eigenes machen ist da nicht förderlich.

Nicht nur das, Pastoren sind nicht nur Gott gegenüber rechenschaftspflichtig. Sie sind auch anderen gegenüber rechenschaftspflichtig.

Ob es die Leiterschaft in ihrer Denomination, die Ältesten in ihrer Gemeinde oder eine Gruppe von Mentoren ist, Pastoren müssen Rechenschaft ablegen.

Sogar König David wurde vom Propheten Nathan für seine Taten zur Rechenschaft gezogen.

Wenn Sie sich als Lone Ranger dem Dienst nähern, werden Sie von den feurigen Pfeilen des Bösen abgeholt.

Mann in grauem Langarmhemd mit Rundhalsausschnitt neben Frau in schwarzem Rundhalshemd

3. Pastoren sollten niemals ein anmaßender Ehemann sein

Eines der dümmsten Dinge, die Sie tun können, ist, Ihre Frau zu misshandeln. Sie ist nicht nur Ihre Helferin zu Hause und im Dienst, sondern auch das engste Mitglied Ihrer Selbsthilfegruppe.

Nicht nur das, sondern die Bibel lehrt, dass Ihre Gebete behindert werden, wenn Sie Ihren Ehepartner schlecht behandeln.

1 Peter 3: 7

7 Genauso müsst ihr euren Frauen Ehre erweisen. Behandle deine Frau mit Verständnis, während ihr zusammenlebt. Sie mag schwächer sein als Sie, aber sie ist Ihre gleichberechtigte Partnerin in Gottes Geschenk des neuen Lebens. Behandle sie so, wie du es solltest, damit deine Gebete nicht behindert werden.

Wenn Sie Ihre Frau misshandeln, sagen Sie Gott, dass Sie das Geschenk der Gnade, das er Ihnen in ihr gegeben hat, nicht zu schätzen wissen. (Sprüche 18:22) Wenn Sie ein so wunderbares Geschenk nicht zu schätzen wissen, behindert dies alle anderen Gebete, die Sie möglicherweise haben.

Wenn Sie also im Dienst erfolgreich sein wollen, behandeln Sie Ihre Frau richtig. Wenn nicht, bist du einfach nur dumm.

4. Pastoren sollten sich niemals in kompromittierende Positionen begeben

Person, die roten Apfel hält

Es gibt zwei Dinge, die einen Pastor schnell zu Fall bringen. Sie sind Geld und Frauen. Ich glaube nicht, dass wir Angst haben müssen, mit dem anderen Geschlecht zusammen zu sein, aber ich finde es dumm, für sie zu beten, sie zu beraten oder unangemessen viel Zeit mit ihnen allein zu verbringen.

Du öffnest nicht nur die Tür für die Möglichkeit der Versuchung, sondern du öffnest auch die Tür für die Möglichkeit, dass falsche Anschuldigungen gegen dich erhoben werden. Wie auch immer, Sie gehen nicht wie ein weiser Mann.

Wenn Sie für Frauen beten, schließen Sie eine andere Frau ein (vorzugsweise Ihre Frau, wenn sie verfügbar ist), die im Herrn reif ist. Beziehen Sie bei der Beratung Ihre Frau oder eine reife, grauhaarige Dame in Ihrer Kirche mit ein. 

Schließen Sie niemals die Tür zu Ihrem Büro, wenn Sie eine Frau beraten.

Machen Sie keine Freundinnen, die nicht in erster Linie die Freundinnen Ihrer Frau sind. Sie verlangen nur Ärger, wenn Sie das tun.

symbolisches Bild einer Person, die spirituelle Gaben anbietet

5. Pastoren sollten niemals geistliche Gaben vortäuschen

Einer der größten Fehler, den Pastoren machen, ist, dem Druck nachzugeben, etwas zu sein, was sie nicht sind. Ob es der Druck ist, Gottes Mann der Macht für die Stunde mit wundersamen Zeichen und Wundern zu sein, oder einfach nur die einfachen Dinge wie der Versuch, ein Ratgeber zu sein, wenn man auf diesem Gebiet wirklich nicht begabt ist. Es ist dumm zu versuchen, etwas zu sein, was man nicht ist.

Gott hat dich einzigartig gemacht. Er hat Sie begabt, um die Menschen zu erreichen, die er auserwählt hat.

Wenn Sie vortäuschen, andere geistliche Gaben zu haben, ist Ihr Dienst nicht nur unecht, sondern Sie vermissen auch die Menschen, zu denen Gott Sie auf einzigartige Weise qualifiziert hat.

Das ist, als würde man sich als Automechaniker verpfänden, obwohl man eigentlich ein Internet-Ingenieur ist.

6. Pastoren sollten niemals Menschen manipulieren

Manipulation

Ich weiß nicht, wie oft ich gesehen habe, wie Pastoren Menschen manipulierten. Ob es mit der Opfergabe ist, bei der sie dicker als Mayonnaise auf dem Schuldgefühl liegen, oder ob es sie anmeldet, um die Kirche zu reinigen, ohne ihnen zuvor zu erlauben, sich freiwillig zu melden. Es ist immer noch Manipulation.

Wenn Menschen gezwungen werden, etwas zu tun, dann werden sie ihnen genommen. Wenn es den Menschen erlaubt ist, sich freiwillig zu engagieren und sich für etwas zu entscheiden, dann ist das ihr Geschenk an Gott.

Manipulation mag für eine kurze Saison funktionieren, aber die Frucht davon ist Ressentiments. Ressentiments bauen Widerstand auf und führen schließlich zu einer Kultur des Misstrauens.

Es ist total dumm, eine Kultur des Misstrauens bei den Menschen aufzubauen, die lernen müssen, dir zu vertrauen.

7. Pastoren sollten niemals exotische oder spekulative Lehren lehren, sondern sich an das Wesentliche halten

In unserer Gesellschaft besteht eine große Versuchung, die neuesten und besten Lehren zu haben, weil unsere Gesellschaft Superstars belohnt. Doch so soll es im Reich Gottes nicht sein.

Der Drang, die Menschen mit dem neuesten und besten Geschmack des Monats zu kitzeln, wird am Ende Ihren Dienst töten. Niemand kann dieses Modell aufrechterhalten.

Irgendwann werden Ihnen die neuen Ideen und neuen Lehren ausgehen und all die Menschen, die Sie mit dem Geschmack des Monats angezogen haben, werden woanders hingehen, wo ihre juckenden Ohren gestillt werden.

Halten Sie sich an die wichtigsten und einfachen Dinge. Sie sind vielleicht nicht glamourös. Sie sind vielleicht nicht so aufregend wie das Benennen von Geistern und das Starten von Gebetsteams, die über Ihre Städte fliegen, aber sie werden Jünger aufbauen. Sie werden in Ihrem Dienst solide und dauerhafte Früchte tragen.

arroganter Pfau

8. Pastoren sollten niemals zulassen, dass ihr Ego das Beste aus ihnen herausholt

Eine der größten Gefahren, immer im Rampenlicht der Öffentlichkeit zu stehen, ist, einen dicken Kopf zu bekommen. Stolz geht vor dem Fall und ein hochmütiger Geist vor der Zerstörung. (Sprüche 18:16)

Unabhängig davon, ob Sie der Pastor einer Gemeinde mit 50 oder einer Gemeinde mit 5,000 sind, diese Versuchung trifft uns alle.

In unserer Kirchenwelt haben wir heute Menschen, die denken, dass sie Lear Jets, Millionen-Dollar-Villen und das öffentliche Rampenlicht verdienen.

Wir haben auch Pastoren kleiner Gemeinden, die immer noch denken, dass sie über ihren Leuten stehen. Sie denken immer noch, dass niemand so für Gott lebt wie sie.

Unabhängig von den Symptomen, die ihr Stolz zeigt, bleibt die Tatsache bestehen, dass Stolz dich ins Verderben führen wird. Nichts ist dümmer, als sich auf ein Verhalten einzulassen, von dem Sie wissen, dass es Sie in den Ruin führen wird.

Weiße Schafe auf grünem Gras tagsüber

9. Pastoren sollten niemals die Schafe schlagen

Wenn dies nicht den Kuchen für den Dummen nimmt, ist der Preis für Dummheit, ich weiß nicht, was es tut.

Ich sehe ständig Pastoren, die ihre eigenen Schafe verprügeln. Sie vergessen, dass, wenn sie mit dem Finger zeigen, drei Finger auf sie zeigen. Sie setzen ihren Schafen auch Lasten auf, die sie niemals tragen sollten.

Ich weiß nicht, wie viele Botschaften ich darüber gehört habe, dass wir etwas „besser“ machen müssen. Oder wie oft habe ich sie sagen hören, dass Gott sie nicht segnen wird, wenn sie nicht ein bestimmtes Niveau erreichen. Das ist nichts als geistlicher Missbrauch. Sie schlagen ihre eigenen Schafe.

Selten höre ich heute Botschaften, die davon sprechen, wie viel Gott für uns getan hat. Wie sehr Gott uns liebt. Wie sehr hat Gott uns befähigt, mit Ihm zu gehen.

Es geht darum, dass wir versuchen, Gott zu gefallen, anstatt dass Gott wegen dem, was Jesus getan hat, mit uns zufrieden ist.

Wassertropfen auf Glasscheibe

10. Pastoren sollten die Gute Nachricht niemals verwässern

Ich habe Leute sagen hören, dass Pastoren das Evangelium niemals verwässern sollten. Ich habe mich dafür entschieden, stattdessen die Worte „gute Nachricht“ zu verwenden, da Evangelium gute Nachricht bedeutet. Der Grund, warum ich das getan habe, ist, dass viele Menschen das Wort „Evangelium“ für eine Botschaft und eine Art der Übermittlung verwenden, die nicht wirklich eine sehr gute Nachricht sind.

Tatsache ist, dass ein Pastor die gute Nachricht niemals verwässern sollte, weil sie die einzige Botschaft ist, die Heiligen und Sündern gleichermaßen Hoffnung gibt. Es ist die Kraft Gottes zur Errettung. (Römer 1:16)

Es ist nicht hartes Predigen, wütendes Predigen, verurteilendes Predigen oder legalistisches Predigen, das gute Nachrichten sind. Es ist das Predigen des Evangeliums der Gnade (Apostelgeschichte 20), das die wahre gute Nachricht ist.

Es ist nicht klug, von dieser Botschaft abzuweichen. Wenn Sie dies tun, operieren Sie aus einem anderen Herzen als dem Herzen Gottes.

11. Pastoren sollten sich niemals mit Jasagern umgeben

Eines der dümmsten Dinge, die eine Person tun kann, egal ob im Dienst oder außerhalb, ist, sich mit Menschen zu umgeben, die immer so denken wie sie und dir immer sagen, was du hören willst.

Viele Ministerien sind wegen dieser Angelegenheit gestürzt. Wenn Sie nicht damit umgehen können, wenn Ihnen jemand sagt, was Sie nicht hören wollen, steigen Sie aus.

Sprüche 27: 6
Wunden von einem aufrichtigen Freund sind besser als viele Küsse von einem Feind.

Menschen, die dich genug lieben, um dir zu sagen, was du hören musst, anstatt was du hören willst, sind von unschätzbarem Wert.

Wegen solcher Leute wurde ich davor bewahrt, einige meiner größten Fehler zu machen, und ich habe schließlich meine größten Fehler gemacht, als ich nicht auf Leute gehört habe, die versucht haben, mir zu sagen, was ich nicht hören wollte.

Menschen mit in der Mitte versammelten Händen

12. Pastoren sollten niemals Menschen für ihren Dienst horten

Wenn wir versuchen, eine Gemeinde oder einen Dienst aufzubauen, ist es oft sehr schwierig, Menschen freizulassen. Das Letzte, was wir tun wollen, ist, Menschen gehen zu lassen, weil es eine Lücke in unseren Kirchen hinterlässt.

Wir müssen uns jedoch daran erinnern, dass es unsere Aufgabe ist, Menschen darin zu schulen, Gott zu folgen und Ihm mit all ihrer Leidenschaft nachzujagen. Das bedeutet oft, dass man Leute entlassen muss, um zu gehen.

Pastoren, die Menschen horten, versuchen, sie zum Bleiben zu manipulieren oder ihnen nicht erlauben, gut zu gehen, behindern in Wirklichkeit das Wachstum ihrer Kirchen.

Sie können keine Ernte neuer Leute einfahren, wenn Sie nie Leute in ihre eigenen Dienste säen, abgesehen von dem, was Sie aufbauen.

Jesus entließ die Jünger in ihren eigenen Dienst. (Lukas 10:1) Wenn Sie versuchen, Menschen zu horten und sie in Ihrer eigenen kleinen Herde zu halten, verpassen Sie den größten Segen des Gebens, und das ist dumm.

13. Pastoren sollten niemals Programme und Methoden über Menschen stellen

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich zu Kirchen gekommen bin, in denen Blutige und Verwundete von Männern, die ihre Programme und Methoden über die Bedürfnisse der Menschen gestellt haben, auf den Weg gestreut wurden.

Entweder werden Menschen in Positionen versetzt, für die sie nicht begabt oder qualifiziert sind, und sie brennen aus, oder ihnen wurde keine Zeit gegeben, sich in die Richtung einzukaufen, in die der Pastor die Gemeinde führen wollte.

Die Kirche ist eine Körperschaft, kein Unternehmen. Es ist ein lebender Organismus, und wenn Sie nur versuchen, Menschen in Ihr Programm oder Ihre Vorgehensweise einzupassen, ist das Endergebnis oft tragisch.

Jesus kam, um die Verwundeten zu heilen, nicht um sie zu geistlosen Arbeitern zu machen, die einem Führer folgen.

Ihr Sonntagsschulprogramm, Ihr Jüngerschaftsprogramm oder Ihr sorgfältig geplanter Sonntagmorgengottesdienst ist nicht so wichtig wie die Menschen, denen Sie dienen.

Ich habe Pastoren gekannt, die Leuten den Aufruhr gegeben haben, wenn sie die Lobpreismusik nicht perfekt gemacht haben, oder die Worte, die an die Wand projiziert wurden, durcheinander gebracht haben, oder die PowerPoint-Präsentation falsch verstanden haben.

Ich kenne Pastoren, die so besorgt darüber sind, Lehrer für eine Klasse oder Arbeiter für die Reinigung der Kirche zu haben, dass sie nicht aufhören, die Person zu fragen, wie es ihnen geht und ob sie eine Pause brauchen.

Das Herz dieser Person ist wichtiger als der reibungslose Ablauf Ihrer Botschaft, des Gottesdienstes oder anderer Dinge.

Du bist berufen, die gebrochenen Herzen zu heilen. Wenn Sie sich nicht daran erinnern, sind Sie wirklich dumm.

leute heben beim konzert die hände

14. Pastoren sollten sich nie darauf konzentrieren, Hintern in die Sitze zu bekommen

Ich kenne den Druck, unter dem wir stehen, um Menschen dazu zu bringen, zu den Sonntagsgottesdiensten zu kommen. Ich weiß, dass keiner von uns gern vor leeren Gebäuden predigt. Das Problem ist, dass unser Fokus niemals auf der Anzahl der Menschen basieren sollte, die am Sonntag kommen.

Wenn wir uns auf die Idee konzentrieren, dass Dienst das ist, was am Sonntagmorgen in einem Gebäude stattfindet, dann finden die meisten biblischen Beispiele für Dienst nie statt.

Wirksamer Dienst geschieht auf der Straße. Das passiert, wenn dein Volk, das Gott dir zum Hirten gegeben hat, es auf den Markt bringt.

Anstatt sich darauf zu konzentrieren, wie perfekt Sie den Gottesdienst am Sonntagmorgen durchführen, konzentrieren Sie sich darauf, Ihren Leuten beizubringen, wie sie ihren Glauben in ihrem Leben außerhalb der Kirche teilen und ausdrücken können.

Anstatt sich darauf zu konzentrieren, wie man Menschen dazu bringt, in die Gemeinde zu kommen, konzentrieren Sie sich darauf, wie Sie Ihre Leute dazu bringen, in die ganze Welt zu gehen.

Mann in schwarzer Jacke auf dem Boden liegend

15. Pastoren sollten nie vergessen, dass Kraft durch Gebet kommt

Es scheint, als würde die Kirche immer wieder auf die Fehler der Vergangenheit zurückfallen. Sie konzentrieren sich auf Methoden und intellektuelle Fähigkeiten. Sie vergessen, dass Methoden, Bildung und Gimmicks nicht die Kraft haben, eine Seele zu retten.

Ich mag was EM Grenzen sagte in seinem Buch Power Through Prayer.

Männer sind Gottes Methode. Die Kirche sucht nach besseren Methoden; Gott sucht nach besseren Männern. Was die Kirche heute braucht, sind nicht mehr Maschinen oder besser, nicht neue Organisationen oder mehr und neuartige Methoden, sondern Männer, die der Heilige Geist gebrauchen kann – Männer des Gebets, Männer, die mächtig im Gebet sind. Der Heilige Geist kommt nicht auf Maschinen, sondern auf Menschen. Er salbt keine Pläne, sondern Männer – Männer des Gebets. – Edward McKendree (EM) Grenzen

Wenn du vergisst, dass es Gott ist, der Menschen zu Jesus zieht; dass es Jesus ist, der Menschen rettet; dass die Wiedergeburt eine spirituelle Erfahrung ist; dann bist du in Torheit geraten, und das ist dumm.

16. Pastoren sollten niemals den Heiligen Geist auslöschen

Silhouette einer Person, die den Heiligen Geist empfängt

Lass mich dir eine Frage stellen. Wer leistet die Regenerationsarbeit? Wer zieht Menschen zu Jesus? Wer gibt den Menschen die Ermächtigung, das Wunderbare in das Leben der Menschen zu bringen?

Wenn Sie dem Heiligen Geist geantwortet haben, dann haben Sie die richtige Antwort gegeben.

Dann lass mich dich fragen. Wie viel Zeit geben Sie dem Heiligen Geist, sich zu bewegen? Muss er einen Termin vereinbaren, um während Ihres Gottesdienstes am Sonntagmorgen zu erscheinen?

Den Heiligen Geist zu löschen bedeutet, die Bewegung und das Wirken des Heiligen Geistes zu ersticken oder zu unterdrücken.

Wie viele Ihrer Programme und Aktivitäten ermöglichen die Bewegung des Geistes?

Wie viele von ihnen sind nur geplante Ereignisse ohne jeglichen Gedanken an die Rolle und das Wirken des Heiligen Geistes?

Eines der dümmsten Dinge, die wir tun können, ist zu versuchen, etwas zu tun, was im Wesentlichen eine geistliche Arbeit ist, ohne dem Heiligen Geist zu erlauben, die Arbeit tatsächlich zu tun.

17. Pastoren sollten niemals die Warnzeichen von Burnout ignorieren

Eines der dümmsten Dinge, die ein Pastor tun kann, ist, sich selbst ausbrennen zu lassen. Dies geschieht normalerweise, weil sie sich entweder nicht auf einer hingebungsvollen Ebene spirituell ernähren oder sich keine Auszeit nehmen, um sich emotional oder körperlich wieder aufzuladen.

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, Pastoren sind nur Menschen. Wir sind keine Superhelden. Wir müssen uns Zeit nehmen, um uns geistig, körperlich und emotional wieder aufzuladen.

Wenn einer dieser Bereiche des Menschseins nicht gepflegt wird, wirkt sich dies auf die anderen Bereiche aus.

Wenn Sie sich also nicht spirituell ernähren oder sich die Zeit nehmen, Ihr eigenes spirituelles Leben zu führen, wird dies Ihre Emotionen und Ihre körperliche Gesundheit beeinträchtigen. Wenn Sie sich nicht um Ihre emotionale Gesundheit kümmern, wird dies Ihre geistige und körperliche Gesundheit beeinträchtigen. Wenn Sie sich keine Zeit nehmen, sich körperlich auszuruhen, werden Sie emotional und spirituell ausbrennen.

Wenn du dich nicht um dein ganzes Wesen kümmerst, dann bist du dumm. Wenn Sie die Anzeichen von Müdigkeit ignorieren, werden Sie ausbrennen und niemandem etwas nützen. Das ist völlig selbstzerstörerisch und das ist dumm.

18. Pastoren sollten niemals schlecht über andere Pastoren sprechen

Mann im schwarzen Rundhalshemd

Wir mögen theologisch anderer Meinung sein.

Wir können verschiedene Methoden verwenden.

Wir können sogar aus verschiedenen Strömungen des Christentums stammen.

Wir können es uns jedoch nicht leisten, uns gegenseitig zu beschimpfen. Denken Sie daran, wenn Sie schlecht über einen anderen Pastor sprechen, ermutigen Sie nur die Menschen, schlecht über Sie zu sprechen.

Bücher über Führung

Lead Like Jesus hat die Lektionen des größten Führungsrollenmodells aller Zeiten neu aufgegriffen
Lead Like Jesus Revisited: Lehren aus dem größten Führungsrollenmodell aller Zeiten

Leadershift die 11 wesentlichen Veränderungen, die jede Führungskraft annehmen muss
Leadershift: Die 11 wesentlichen Änderungen, die jeder Leader annehmen muss

berufen, Gottes Führer zu sein, wie Gott seine Diener auf die geistliche Führung vorbereitet
Berufen, Gottes Führer zu sein: Wie Gott seine Diener auf geistliche Führung vorbereitet

1 Gedanke zu „18 dumme Dinge, die Pastoren niemals tun sollten!“

  1. Bitte, ich würde diese Massage ausdrucken, sie ist kraftvoll für meine Laienprediger und mir erlauben, sie in Lehren zu verwenden. Bitte, ich liebe alle Ihre Lehren über das Gebet, schicke sie mir als Ihre Spende für meinen Dienst, Ihre Materialien, um meine Kirche zu unterrichten und Männer auszubilden und Männer, bitte mag ich sie in Papierform oder in Papierform, Pastor Robert Kimitiosi, Postfach 13, 30600, Kapenguria, Kenia. Gott segne Sie.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Nach oben scrollen